Sprungziele
Inhalt
Datum: 23.02.2010

Projekt »Bläserkids« des Musikvereins Nieder-Roden e. V. erhält finanzielle Unterstützung

Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger hat am Dienstagmittag einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro an Stefan Rebmann, Mitglied des Vorstandes des Musikvereins Nieder-Roden e. V. überreicht. „Mit dieser finanziellen Zuwendung unterstützen wir die Anschaffung von Blasinstrumenten für Kinder und Jugendliche“, erklärt die stellvertretende Vorsitzende des Vorstandes der Stiftung „Miteinander Leben“ Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger.

Im Jahr 2002 wurde unter dem Namen „Bläserkids“ im Musikverein Nieder-Roden e. V. ein neues Konzept eingeführt, um Kindern und Jugendlichen die Ausbildung an Instrumenten näher zu bringen. Grundidee hierbei war es, dass Kinder die ersten Schritte beim Erlernen ihres Instruments nicht alleine zu Hause gehen, sondern dies von Beginn an in einer Gruppe unter pädagogischer sowie musikalisch fachlicher Leitung tun. Alle Kinder beginnen somit ohne jegliche Vorkenntnisse das Musizieren in der Gruppe. Die Gemeinschaft ist in solchen Musikgruppen durch das gemeinsame Ziel „Musik-Machen“ sehr stark ausgeprägt. Einander zuhören, Rücksicht nehmen und sich gegenseitig unterstützen sind bleibende und prägende Erfahrungen, die ebenso wie Teamfähigkeit spielerisch erworben werden. Eine „Projektphase“ beträgt rund zwei Jahren. Danach haben die Kinder die Grundfähigkeit auf ihrem Instrument erlernt und sind soweit, in die bestehenden Jugendorchester des Musikvereins integriert zu werden.

Um allen Kindern die gleiche Chance zu geben, ihr Wunschinstrument zu erlernen und den Eltern die Einstiegshürde zum Erwerb der teuren Instrumente abzunehmen, stellt der Musikverein den Kindern in den ersten Jahren das Instrument gegen eine geringe Leihgebühr zur Verfügung. „Im Mai 2009 haben 25 Kinder im Rahmen des Projektes „Bläserkids“ zum ersten Mal den Versuch unternommen, ein Blasinstrument zu spielen“, erläutert Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger. „Durch die Fördermittel der Stiftung kann der Musikverein Nieder-Roden e. V. auch Kindern, deren Eltern nicht über die entsprechenden finanziellen Mittel verfügen, die Möglichkeit geben zu musizieren.“

Die Stiftung „Miteinander Leben“ wurde im Jahr 2000 gegründet. Sie fördert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Bildung, Erziehung, Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur sowie Naturschutz. Die Projekte müssen im Interesse der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Offenbach liegen. Vorrang haben dabei solche, die nicht zu den regulären Aufgaben der Verwaltung gehören und bei denen sich Menschen ehrenamtlich engagieren. Die Gelder der Stiftung dienen als Anschubfinanzierung, um Projekten auf die Beine zu helfen.

nach oben zurück