Sprungziele
Inhalt
Datum: 25.01.2008

1.000 Euro für das Evangelische Dekanat Dreieich

Das Evangelische Dekanat Dreieich erhält einen Zuschuss von der Stiftung „Miteinander Leben“. Damit wird eine finanzielle Unterstützung für Sachmittel des Projektes „Hand in Hand“ – Freiwilliges Engagement für Familien in schwierigen Lebenslagen gewährt.

Eine pädagogische Fachkraft ist Ansprechpartner für hilfesuchende Familien und einsatzwillige Helferinnen und Helfer in der Koordinationsstelle, die im Haus der Kirche in Langen untergebracht ist. Dort erhalten Familien vielfältige Unterstützungsangebote. Beispielsweise bei der Lebens- und Alltagsbewältigung und/oder Haushaltsorganisation, wenn im Moment weder Partner, Freunde oder Familienmitglieder ausreichend zur Seite stehen, keine ausreichenden Mittel zur Verfügung stehen, um sich anderweitig Entlastung zu verschaffen und die Hilfe der professionellen Träger nicht oder nicht mehr greifen. „Mit dem Projekt „Hand in Hand“ – Freiwilliges Engagement für Familien in schwierigen Lebenslagen setzt das Evangelische Dekanat Dreieich genau dort an, wo professionelle Hilfe nicht weiterkommt“, erklärt Landrat Peter Walter. „Mit den Mitteln der Stiftung „Miteinander Leben“ kann dieses Projekt in die Tat umgesetzt werden. Die Koordinationsstelle im Haus der Kirche in Langen ist häufig der letzte Strohhalm für hilfesuchende Familien.“

Die Stiftung „Miteinander Leben“ wurde im Jahr 2000 gegründet. Sie fördert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Bildung, Erziehung, Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur sowie Naturschutz. Die Projekte müssen im Interesse der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Offenbach liegen. Vorrang haben dabei solche, die nicht zu den regulären Aufgaben der Verwaltung gehören und bei denen sich Menschen ehrenamtlich engagieren. Die Gelder der Stiftung dienen als Anschubfinanzierung, um Projekten auf die Beine zu helfen.

Anträge auf Gelder aus der Stiftung „Miteinander Leben“ sind schriftlich an die Stiftung „Miteinander Leben“, Geschäftsführer Dieter Jahn, Werner-Hilpert-Straße 1 in 63128 Dietzenbach zu richten. Weitere Informationen zur Stiftung sind telefonisch unter 06074/8180-5400 und im Internet unter www.stiftung-ml.de erhältlich. Spenden und Zustifter sind gerne gesehen.

nach oben zurück