Sprungziele
Inhalt

Aktivitäten

2001 2002 2003 2004 2005
2006 2007 2008 2009 2010
2011 2012 2013 2014 2015
2016 2017 2018    

2001

Im Juni 2001 wurden erstmals 13.037,94 Euro für drei Projektvorhaben in den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung bewilligt. Zustiftungen Das Stammkapital der Stiftung „Miteinander Leben“ konnte 2001 durch zwei Zustiftungen auf 2.574.354,63 Euro erhöht werden.

2002

Der Stiftungsvorstand bewilligte insgesamt 50.776,79 Euro für sechs Projektvorhaben in den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung sowie Jugend- und Altenhilfe. Zustiftung Erneut konnte das Stammkapital der Stiftung „Miteinander Leben“ durch eine weitere Zustiftung auf 2.579.354,63 Euro erhöht werden.

2003

Für elf Projektvorhaben bewilligte der Stiftungsvorstand insgesamt 74.050,00 Euro aus den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe sowie Kunst- und Kultur. Im Mai 2003 wurde die Homepage der Stiftung „Miteinander Leben“ eingerichtet. Zustiftung Auch in diesem Jahr erfolgte eine Zustiftung, so dass sich das Stammkapital der Stiftung „Miteinander Leben“ auf 2.579.404,63 Euro erhöht hat.

2004

Mit insgesamt 159.280,30 Euro wurden 22 Projekte aus den Bereichen Bildung, Erziehung und Völker-verständigung, Jugend- und Altenhilfe sowie Kultur unterstützt. Informationsveranstaltungen und Internetauftritt Die Stiftung stellte sich mit einem Informationsstand auf Gewerbemessen den Bürgerinnen und Bürgern des Kreises Offenbach vor. Zudem ging die Stiftung im Mai mit ihrer neu gestalteten Homepage ins Internet. Aus dem Gesamtpaket - Internetauftritt und Informationsveranstaltungen - generierte die Stiftung ein vermehrtes Interesse potentieller Antragsteller, das sich in der Anzahl der Förderanträge wiederspiegelte.

2005

29 Projektvorhaben mit einem Fördervolumen in Höhe von insgesamt 89.392,86 Euro aus den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe sowie Kultur wurden unterstützt. Integrationspreisvergabe Erstmalig verlieh die Stiftung den Integrationspreis und ehrte damit herausragende Leistungen, in deren Mittelpunkt die Integration ausländischer Einwohnerinnen und Einwohner im Kreis Offenbach steht und deren Ziel es ist, sich gegen Fremdenfeindlichkeit zu wenden, für ein friedliches Zusammenleben einzusetzen und durch eigenes Engagement die Integration zu fördern. Preisträger 2005 war Corrado Di Benedetto, Vorsitzender des Kreisausländerbeirats, aus Mühlheim.

Turnusmäßiger Tätigkeitsbericht In Ausführung des Beschlusses des Kreistages vom 27. April 2005 gab der Vorstand der Stiftung „Miteinander Leben“ gegenüber den parlamentarischen Gremien einen Tätigkeitsbericht zur Stiftungsarbeit ab, der über alle relevanten Aktivitäten sowie die Projektförderungen der Stiftung informiert.

2006

Das Fördervolumen betrug bei 27 Projektförderungen 81.849,95 Euro. Die Ausschüttungen erfolgten in den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe.

2007

27 Projektförderungen mit einem Fördervolumen in Höhe von insgesamt 74.430,00 Euro wurden von der Stiftung „Miteinander Leben“ gefördert. Die Förderschwerpunkte stammten aus den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe. Integrationspreisvergabe Preisträger 2007 war die Internationale Frauengruppe Dreieich.

2008

Mit einem Fördervolumen in Höhe von 64.860,00 Euro wurden 27 Projekte in den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe unterstützt.

Erweiterung des Stiftungszwecks Die Organe der Stiftung beschlossen auf Anregung des Kreistages des Kreises Offenbach, den Stiftungszweck um den Bereich Naturschutz zu erweitern. Die Umsetzung erfolgte durch Genehmigung der Stiftungsaufsicht beim Regierungspräsidium Darmstadt zum 1. Januar 2008. Somit kann die Stiftung „Miteinander Leben“ jetzt auch folgende Maßnahmen fördern:

  • Öffentlichkeitsarbeit im Naturschutz,
  • Förderung des Ankaufs und der Anpachtung ökologisch wertvoller Flächen,
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes durch eigene Maßnahmen oder durch finanzielle Förderung von Maßnahmen Dritter,
  • Förderung von Maßnahmen zum Schutz heimischer Tier- und Pflanzenwelt.

Von den jährlichen Erträgen aus dem Stiftungskapital dürfen höchstens 20 Prozent für den Stiftungszweck „Naturschutz“ vergeben werden. Die Umsetzung erfolgte erstmals im Wirtschaftsjahr 2009. Zweck der Stiftung ist nunmehr die Initiierung und Förderung gemeinnütziger Projekte in den Bereichen:

  • Bildung, Erziehung und Völkerverständigung,
  • Jugend- und Altenhilfe,
  • Kunst- und Kultur und
  • Naturschutz

2009

26 Projektvorhaben mit einer Fördersumme in Höhe von 94.171,99 Euro konnten in den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe, Kunst- und Kultur sowie Naturschutz unterstützt werden. Integrationspreisvergabe Preisträger 2009 war Göksal Arslan, Rodgau.

2010

Mit einem Fördervolumen in Höhe von 125.708,00 Euro konnten 26 Projekte in den Bereichen Bildung, Erziehung, Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe, Kultur und Naturschutz unterstützt werden. Turnusmäßiger Tätigkeitsbericht Zum zweiten Mal gab der Vorstand der Stiftung „Miteinander Leben“ in Ausführung des Beschlusses des Kreistages vom 27. April 2005 gegenüber den parlamentarischen Gremien einen Tätigkeitsbericht zur Stiftungsarbeit ab, der über alle relevanten Aktivitäten sowie die Projektförderungen der Stiftung informierte.

2011

Für 23 Projektvorhaben konnten 43.234,92 Euro Fördermittel in den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe und Naturschutz ausgeschüttet werden. Integrationspreisvergabe Preisträger 2011 war der Verein Zusammenleben der Kulturen in Dietzenbach e.V.. Freie Rücklagenbildung Der Stiftungsvorstand beschloss in seiner Sitzung im November, der inflationsbedingten Wertminderung des Stiftungskapitals regelmäßig durch die Bildung einer freien Rücklage entgegen zu wirken.

2012

17 Projekte wurden mit einer Fördersumme in Höhe von 33.630 Euro durch die Stiftung unterstützt. Die Ausschüttungen erfolgten in den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung sowie Jugend- und Altenhilfe. Freie Rücklagenbildung Das Stammkapital der Stiftung wurde durch Gremienbeschlüsse im April auf 2.587.404,63 Euro erhöht.

2013

In diesem Jahr wurden 13 Projekte aus den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung, Kunst und Kultur, Jugend- und Altenhilfe sowie Naturschutz mit einem Gesamtbetrag von 32.500 Euro gefördert. Integrationspreisvergabe Preisträger 2013 waren Maria Schwab und Yilmaz Memisoglu, beide aus Hainburg. Freie Rücklagenbildung Durch Gremienbeschlüsse im März und Mai konnte das Stammkapital auf 2.599.404,63 Euro erhöht werden.

2014

Insgesamt wurden 21 Projekte aus den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe, Kultur sowie Naturschutz mit einem Gesamtbetrag von 60.800 Euro gefördert. Freie Rücklagenbildung Durch Gremienbeschlüsse im Mai konnte das Stammkapital auf 2.611.404,63 Euro erhöht werden.

2015

Es wurden acht Projekte aus den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung sowie Naturschutz mit einem Gesamtbetrag von 20.300 Euro gefördert. Integrationspreisvergabe Preisträger 2015 waren die Christliche Flüchtlingshilfe Egelsbach/Erzhausen gemeinnützige GmbH, Egelsbach und das Netzwerk für Flüchtlinge in Rödermark e. V.. Freie Rücklagenbildung Durch Gremienbeschlüsse im März und April konnte das Stammkapital auf 2.619.404,63 Euro erhöht werden.

Turnusmäßiger Tätigkeitsbericht Zum dritten Mal gab der Vorstand der Stiftung „Miteinander Leben“ in Ausführung des Beschlusses des Kreistages vom 3. Februar 2016 gegenüber den parlamentarischen Gremien einen Tätigkeitsbericht zur Stiftungsarbeit ab, der über alle relevanten Aktivitäten sowie die Projektförderungen der Stiftung informierte.

2016

Es wurden elf Projekte aus den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung, Kultur sowie Naturschutz mit einem Gesamtbetrag von 32.150 Euro gefördert. Freie Rücklagenbildung Durch Gremienbeschlüsse im März konnte das Stammkapital auf 2.629.404,63 Euro erhöht werden.

2017

Es wurden 16 Projekte aus den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur sowie Naturschutz mit einem Gesamtbetrag von 37.000 Euro gefördert. Integrationspreisvergabe Preisträger 2017 waren Perminder Kaur Jasuja, Dietzenbach und Erwin Kneißl, Rodgau. Freie Rücklagenbildung Durch Gremienbeschlüsse im März und April konnte das Stammkapital auf 2.649.404,63 Euro erhöht werden.

2018

Bisher wurden 4 Projekte aus den Bereichen Bildung, Erziehung und Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe mit einem Gesamtbetrag von 4.600 Euro gefördert. Freie Rücklagenbildung Durch Gremienbeschlüsse im April und Mai konnte das Stammkapital auf 2.699.404,63 Euro erhöht werden.

nach oben zurück