Volltextsuche

Stiftung Miteinander Leben - Kopfbild

Seiteninhalt









5.000 Euro für neuen Fledermauslehrpfad 18.07.2016 

Stiftung "Miteinander Leben" unterstützt Projekt im Seligenstädter Stadtwald

Landrat Oliver Quilling, Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung „Miteinander Leben“, hat am Montag einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro an Vertreter der „Arbeitsgemeinschaft Fledermaus- und Amphibienschutz Seligenstadt und Mainhausen“ überreicht. Mit dem Geld wurde die Einrichtung des neuen Fledermauslehrpfads im Seligenstädter Stadtwald unterstützt. Dieser informiert allgemein über das Leben der Fledermaus, ihren Lebensraum sowie ihre Jagdstrategien; aber auch darüber, warum viele Fledermausarten gefährdet sind. Zudem werden einige der hier im Stadtwald vorkommenden Fledermausarten vorgestellt.

„Der Fledermauspfad verbindet Theorie mit Emotionen und bringt Menschen ganz konkret die Lebensumstände sowie das einzigartige Verhalten eines faszinierenden Tieres und damit ein Stück Natur näher. Deshalb haben wir uns als Stiftung ‚Miteinander Leben‘ entschlossen, die Finanzierung des Lehrpfades zu unterstützen und uns an den Kosten für die Herstellung der Bildtafeln sowie für die Anschaffung der dazugehörigen Trägersysteme zu beteiligen“, begründet Oliver Quilling die Entscheidung des Stiftungsvorstands.

Die Stiftung „Miteinander Leben“ fördert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Bildung, Erziehung, Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur sowie Naturschutz. Die Projekte müssen im Interesse der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Offenbach liegen. Vorrang haben dabei solche, die nicht zu den regulären Aufgaben der Verwaltung gehören und bei denen sich Menschen ehrenamtlich engagieren. Die Gelder der Stiftung dienen als Anschubfinanzierung, um Projekten auf die Beine zu helfen.

Anträge auf Gelder aus der Stiftung „Miteinander Leben“ sind schriftlich an die Stiftung „Miteinander Leben“, Geschäftsführer Markus Härtter, Werner-Hilpert-Straße 1 in 63128 Dietzenbach zu richten. Weitere Informationen zur Stiftung sind telefonisch unter 06074/8180-5404 und im Internet unter www.stiftung-ml.de erhältlich. Spenden und Zustifter sind gerne gesehen.